dach_klein
freunde2_klein
haende_klein
kinderreigen2_klein
kinderreigen_klein
tanz2_klein

Einschulung 2018

Die Einschulungsfeier an der Nikolaus-von-Myra-Schule


Vergangenen Freitag war es endlich soweit: die diesjährigen Erstklässler wurden an der Nikolaus-von-Myra-Schule willkommen geheißen.
Hierfür hatten die SchülerInnen der Myra-Schule kräftig geprobt und ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.
Herr Leinweber, der Klassenlehrer der Klasse 8, übernahm die Begrüßung der Erstklässler mit ihren Familien und führte unterhaltsam durch die Feier. Die Klasse 5/6 mit Unterstützung der kooperativen Organisationsform der Karl-Berberich-Schule gab den musikalischen Beitrag „Willkommen hier bei uns im Haus“ zum Besten, in dessen Anschluss unsere Konrektorin Frau Tenbieg eine Rede mit Herz hielt. Dazu passend sang Lorena aus Klasse 7 mit musikalischer Begleitung das Lied „Herz für dich“.
Daraufhin folgten die Schülerbeiträge „Schlag auf Schlag“. Die Klasse 5/6 mit Unterstützung der kooperativen Organisationsform der Karl-Berberich-Schule hatte noch einen weiteren Programmpunkt vorbereitet und stellte ihr Rhythmusgefühl mit Orff-Instrumenten unter Beweis. Die Klasse 4 erzählte den Erstklässlern mit dem Gedicht „Wenn ein … in die Schule geht“ was Tiere in der Schule lernen. Nach dem Gedicht wurde es nochmals musikalisch. Die Klasse 2/3 trug das Lied „Alle Kinder lernen lesen“ vor, bei dem beim Refrain auch die anderen SchülerInnen und Gäste mit einstimmten.
Dann endlich erfuhren die Erstklässler wer ihre Klassenlehrerinnen sind und bekamen von den SchülerInnen der Klasse 3/4 wichtige Arbeitsutensilien (eine Stiftebox) überreicht.
Diese kamen direkt zum Einsatz, da die Erstklässler im Anschluss an die Feier mit ihren Klassenlehrerinnen die erste Schulstunde hatten. Hier lernten sie „Kari“ und „Bu“ kennen, mit denen sie schreiben und lesen lernen werden.
Währenddessen gab es für die Eltern und alle, die zur Feier mitkamen, Kaffee und Kuchen im Musikzimmer.
Herzlichen Dank an alle, die zu dieser schönen Feier mit beigetragen haben!

Katharina Ritz und Jutta Schnader-Thomé