freunde2_klein
freunde_klein
haende2_klein
haende_klein
hundertwasser2_klein
hundertwasser_klein

Einschulung 2020

Einschulungsfeier an der Nikolaus von Myra Schule – Schulgemeinschaft in diesem Jahr mal anders


Am vergangenen Freitag begann für vier Schüler und drei Schülerinnen ein neuer Lebensabschnitt. Sie dürfen sich nun endlich „Schulkind“ nennen!


Trotz aller Besonderheiten in diesem Jahr kamen die Erstklässler mit ihren Eltern und Geschwistern voll Vorfreude und ein wenig aufgeregt in die Nikolaus von Myra Schule. Auch wenn die Feier in diesem Jahr sehr kurz und klein ausfallen musste, wurden die neuen Schülerinnen und Schüler von der Schulgemeinschaft per Videobotschaft begrüßt und gebührend empfangen. Neben den Grußworten von Frau Tenbieg, der kommissarischen Schulleitung und der Klassenlehrerin, Frau Bohr, begrüßte Herr Pfarrer Riehm-Schrammer die Neuankömmlinge der Nikolaus von Myra Schule herzlich. Frau Tenbieg blickte auf die großen Fußstapfen, in die die Kinder treten. Herr Rhiem-Strammer überreichte der neuen Klassengemeinschaft kleine „Swimmys“. Schlüsselanhänger in Fischform, die die Schülerinnen und Schülern von nun an im Schulalltag begleiten dürfen und sie daran erinnern, dass sie nie alleine sind.


Die vollen Schultüten und neuen Schulranzen konnten die Erstklässler zwar nicht der ganzen Schule präsentieren, jedoch bei den anschließenden Feiern im privaten Rahmen konnten diese ganz stolz vorgeführt werden. Dafür haben sie ein kleines Paket von der Schule erhalten, mit allem was man zum Feiern braucht. Buchstabenmuffins und -suppe, ein Schild mit der Aufschrift „Schulkind 2020“, damit auch niemand vergisst, welch ein besonderer Tag. Somit konnte das traditionelle Kaffeetrinken in der Schule einfach nach Hause verlagert werden. Freudig und voll Begeisterung blicken Kinder, Eltern, Mitschüler und Lehrer auf das kommende Schuljahr und hoffen sehnsüchtig darauf, ganz bald wieder die „normale“ Schulgemeinschaft leben zu können. Aber wie es auch kommen wird, bei so einem gelungenen Start, kann das kommende Schuljahr nur gelingen.

Julia Bohr