dach_klein
freunde2_klein
haende_klein
hundertwasser2_klein
kinderreigen2_klein
schiff_klein

Kunsthalle

Zu Besuch in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe

Von mittelalterlichen Drachen und expressionistischen Herbstspaziergängen

Kaum zu glauben! Schülerinnen und Schüler der Nikolaus-von-Myra-Schule staunten nicht schlecht: Schon über 500 Jahre alt ist das beeindruckende Altarbild des altdeutschen Malers Friedrich Herlin, das den heiligen Georg im Kampf mit einem Drachen vor goldenem Hintergrund zeigt.
Das Herbstbild „Leute am blauen See“ von August Macke dagegen ist „erst“ knapp 100 Jahre alt und bezaubert in ganz besonderer Weise durch die leuchtenden Farben und die heitere Wirkung des Lichts.
So unterschiedlich die Bilder auch sind, beiden Künstlern gelingt es auch noch im Jahr 2017, Schülerinnen und Schüler der Klassen 2/3 und 3/4 der Nikolaus-von-Myra-Schule vollständig in ihren Bann zu ziehen.
Unter museumspädagogischer Anleitung wurden die Kunstwerke zunächst durch die Kinder fachkundig analysiert. Anschließend wurden die neu gewonnenen Eindrücke in einer der Werkstätten der Kunsthalle kreativ in eigene künstlerische Arbeiten umgesetzt. Momentan lagern die Kunstwerke der Nikolaus-von-Myra-Schüler noch unweit der Werke von Paul Cézanne, die hier seit Ende Oktober in einer internationalen Sonderausstellung gezeigt werden,  zum Trocknen in den Katakomben der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe. Aber schon bald werden Sie im Foyer der Nikolaus-von-Myra-Schule ausgestellt und damit einem breiten Philippsburger Publikum präsentiert werden.

Dr. J. Roth